Kammerchor CORONA VOCALIS Osnabrück

Wir – die aktuell 35 Sängerinnen und Sänger des Kammerchores CORONA VOCALIS – widmen uns seit 1989  der a-cappella-Chormusik. Dabei favorisieren wir in unseren Programmen Musik der Renaissance und Moderne. Unsere Konzerte sind für ausgefallene Programme mit „nicht alltäglichem“ Reptertoire bekannt.

WEIHNACHTSSTIMMEN 2021 am 16.12.2021 (das Konzert muss leider abgesagt werden)

Liebe Konzert-Interessentin,

lieber Konzertinteressent,

Leider sehen auch wir als Chor Corona Vocalis uns gezwungen, angesichts der aktuellen Pandemielage und – entwicklung dieses Konzert abzusagen.

Sollte sich im Januar 2022 die Lage bessern, denken wir über einen eventuellen Nachholtermin in diesem Zeitraum nach – aber das ist derzeit noch nicht entscheidbar

Es tut uns für Sie/Euch, aber auch für uns selbst leid, aber wir rechnen angesichts der diffusen Ausgangslage mit Ihrem/Eurem Verständnis für diese Entscheidung

Als „kleinen Trost“ weisen wir auf den „Klingenden Adventskalender“ auf unserer Homepage hin, wo wir täglich ein Stück Advents – und später Vorweihnachtsmusikmusik unseres Chores einstellen.

Hier ist der Link zu unserem Adventskalender:

Der CV Adventskalender 2021

Verbunden mit der Hoffnung auf ein baldiges musikalisches Wiedersehen und mit den besten Wünschen zu Weihnachten und zum Neuen Jahr verbleiben wir

Ihr/Euer

Kammerchor Corona Vocalis Osnabrück

Michael Schmoll / Br. Thomas Abrell

++++++++

Der CV Adventskalender 2021

Auf unserer Homepage entsteht der klingende Adventskalender 2021, Start 28.11. (erster Advent). An jedem Tag bis Weihnachten wird dort ein Stück adventlicher bzw. vorweihnachtlicher Chormusik von uns dazukommen. Wir laden herzlich dazu ein, die Seite an jedem tag aufzurufen und für 2-3 Minuten den Alltag zu vergessen

https://www.corona-vocalis.de/wp-admin/post.php?post=1038&action=edit

Rückblick:

FREUDE – unsere erste LIVEPROBE am 10. Juni 2021 in Sutthausen. Endlich konnten wir uns nach monatelangen Onlineproben mal wieder live sehen und hören. Und: die Früchte unserer Online-Probenarbeit zahlten sich aus, die Stücke liefen schon erstaunlich gut

Hier Impressionen der Probe (Fotos Jan Janßen)

Einsingen mit Claudia

Der Tenor im fachlichen Austausch

Dirigent Michael Schmoll macht „Ansagen“

Der Alt und Teile des Soprans – konzentrierte Probe aber auch viel Wiedersehensfreude

 

Seit Januar 2021  haben wir online geprobt

Ein schönes neues Programm konnte so erarbeitet werden – das neue Programm mit dem Titel „Chorfarben“, das wir 2022 präsentieren möchten

Dank an Carolin für das Foto einer Onlineprobe per ZOOM und Musescore

 

Im ersten Logdown im April 2020 waren wir ONLINE aktiv. Unser erstes Projekt war „Steal Away“, dazu hat Chorleiter Michael Schmoll einen Satz geschrieben und die meisten Chorist*innen haben auf ihrem Laptop oder Handy zuhause ihre Chorstimmen eingesungen. Nicht perfekt, aber es hat Spaß gemacht.

Hier das Ergebnis:

 

Das zweite Projekt war der Bach-Choral „Was Gott will, das gscheh allzeit“

 

Und so sah es im Studio aus -CV bei den Aufnahmen für eine neue Weihnachts-CD

KONZERTE

Weihnachtsstimmen 2021 (unter 2G-Bedingungen) – wir können vorr. ca. 120 ZuschauerInnen zulassen

am Donnerstag 16.12.  um 21 Uhr in der KLEINE KIRCHE Osnabrück

(!!! Vorbehaltlich der Pandemie-Entwicklung). Bitte per MAIL anmelden und dabei ANschrift und Telefonnumer angeben: maito:m.schmoll@t-online.de

Dazu eine „KLINGENDE EINLADUNG“ auf YouTube:

Eine nette Überraschung erlebten wir vor dem Konzert WEIHNACHTSSTIMMEN 2016 – unsere Sopranistin Susanne Panskus hat die CORONAUTEN  in Schokolade nachgebildet.

CV in Schokolade II

Viele unserer Stücke sind auch auf You-Tube zu hören.

SCARLATTI auf You Tube (gesungen von Corona Vocalis)

Thomas Tallis „O sacrum convivium“ (SSATB)

John Farmer „Fair Phyllis“  – dieses Madrigal war das erste Stück unseres Chores überhaupt

Orlando di Lasso „Tibi laus Tibi Gloria“ (Live gesungen)

UND – von unserem Chormitglied Nobert Fischer zusammengestellt

Albert Becker „Erquicke mich mit deinem Licht“

https://vimeo.com/178091633

Hugo Distler „Vorspruch“

https://youtu.be/C0jINKtKHvQ

In unseren Konzerten haben wir bisher über 400 Werke gesungen – jedes Konzertprogramm wird neu zusammengestellt, die Suche nach tollen und interessanten Stücken und deren Erarbeitung – das ist unsere Passion.

Ein besonderes Merkmal: wir sind ein freier, ungebundener Chor und verstehen uns als „autonomer Chor“ = bei uns hat jede(r) etwas zu sagen, nicht nur der Chorleiter. Das macht unsere Proben „wuselig“, aber spannend für alle Beteilgten. Und auf der Bühne sind wir uns absolut einig, dass der „Moment“ zählt und sich die Musik immer wieder aktualisiert. Das ist das „Coronauten-Rezept“

Vier Cd´s haben wir produziert: – Sie können sie per Mail anforden. (siehe unsere Seite dazu)

1.“Corona Vocalis“ 1998 mit der Jazz-Messe von Peter Witte und dem Werk „Ein neues Requiem“ von Andreas Wermeling – zum 350. Gedenken des Westfälischen Friedens sowie weiteren Werken. Diese CD ist 2016 neu erschienen!

2.“Weihnachtsstimmen“ – unsere erfolgreiche CD mit leichter, schöner Chormusik a cappella zu Advent und Weihnachten.

3. „O Radix Jesse“ – eine CD mit anspruchsvoller a cappella Weihnachtsmusik zu Advent und Weihnachten, dabei u.a. die Ersteinspielung der „O-Antiphonen“ von Peter Witte.

4. CORONA VOCALIS – TWENTY FIVE LIVE“ mit 43 Chorwerken auf 2 CDs. Da ist jede Menge „Hörstoff“ drin – weltlich wie geistlich.

Wir proben donnerstags von 20.15 – 22.00 Uhr im Sängerhaus des Instituts für Musik der Hochschule Osnabrück (Rehmstraße, Osnabrück)

Neben der Musik, die uns ganz wichtig ist, sind die Proben voll Spaß und viel Witz – leicht chaotisch und doch sehr intensiv – kurzum, es macht Spaß bei  „CV“ dabei zu sein (Coronaut/in zu sein)

Infos: Vorsitzender Bruder Thomas Abrell OFM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.