Willkommen! CV 2023

Dies ist die Internetpräsenz des Osnabrücker Kammerchores Corona Vocalis

Unser Chor wurde vor 34 Jahren, also 1989 von Prof. Michael Schmoll gegründet, hat zur Zeit 34 Mitwirkende und widmet sich vornehmlich der A-Cappella-Musik.

Neben Menschen, die beruflich mit Musik zu tun haben, sind es auch engagierte, musikbegeisterte Amateure, die dieses Ensemble mittragen. Die Konzerte zeichnen sich durch „Nicht-Alltägliches“ aus, wozu immer wieder auch Uraufführungen gehören – vor allem mit Werken der „choreigenen“ Komponisten Peter Witte und Michael Schmoll

Aktuell proben wir an jedem Donnerstag um 20:15 Uhr bis 22 Uhr im Institut für Musik der Hochschule Osnabrück.

Das konkrete Programm des neuen Jahres 2023 planen wir am 12. Januar.

Herzlich laden wir zum „Stöbern“ auf dieser Homepage ein

 

Ganz fest aber steht schon unser „Kultkonzert“ – die Weihnachtsstimmen 2023, die am 21.12.2023 um 21 Uhr in der Kleinen Kirche am DOM zu Osnabrück erklingen werden.

Zur Einstimmung in die Advents-und Weihnachtszeit gab es 2021 und 2022 den „klingenden Adventskalender“, der sich großer Beliebtheit erfreute.

Auch 2023 darf dieser Kalender natürlich „klingen“ – als Vorfreude auf unsere „Weihnachtsstimen 2023“ am 21.12.2023

https://www.corona-vocalis.de/?page_id=1038

Friedensjahr 2023: in Osnabrück wird das Jubiläum „375 Jahre Westfälischer Friede“ begangen

Unser BEITRAG zum Frieden in der Ukraine – spontan entstanden am 6. März 2022, also kurz nach dem Ausbruch des Krieges;

Die Mitwirkenden haben ihre Stimme selbst per Handy oder auf dem PC eingesungen und unser Chorleiter Michael Schmoll hat es zusammengemischt. Das Bild malte unser erster Bass Martin Pille.

VERLEIH UNS FRIEDEN (Satz von Michael Schmoll)

 

 

 

 

Wer mehr über uns und unser Repertoire erfahren möchte, sollte sich das folgende Video ansehen. Es entstand 2019 zu unserem Jubiläum „30 Jahre Corona Vocalis“

Viele Chorwerke aus unserem Repertoire sind auf You-Tube zu hören, darüber hinaus hat der Chor vier  Cd´s vorgelegt. Sehr beliebt sind unsere Weihnachts-Cds „Weihnachtsstimmen“ und „O Radix Jesse“ sowie unsere 2014 erschienene Doppel-CD „Twenty-Five-Live“. 2016 haben wir die CD „CORONA VOCALIS“ neu aufgelegt. Darauf u.a. Peter Witte´s „Jazzmesse“ und Michael Schmoll`s „SONNENGESANG“

Aus der ersten Pandemiephase mit Proben-Zwangspause 2020:

Auch wir haben in der Zeit der ersten Proben-Zwangspause 2020 einen „Online-Chor“ gebildet. Unser Chorleiter Michael Schmoll hat dazu einen Satz zum Spiritual „Steal away“ geschrieben und fast alle Chormitglieder haben per Handy oder PC ihr Stimme eingesungen. Das ist das Ergebnis – nicht perfekt, aber es war ein schönes erstes Projekt, an dem wir bemerkt haben, dass es uns als Chor noch gibt (und weiter gibt) und dass wir irgedwie die Krisensituation nutzen konnten. Schön!

 

Als zweites Projekt ist in der Karwoche 2020 ein Bach-Choral entstanden

„Was mein Gott will, das gscheh allzeit“

 

 


Die WEIHNACHTSSTIMMEN – unser Kultkonzert im Dezember

Hier eine „Klingende Einladung“  auf YouTube

 

 

Unsere Chorsängerin Susanne Panskus hat 2016 anl. der WEIHNACHTSSTIMMEN – Konzerte den Chor in Schokolade nachgebildet – DANKE für diese tolle Idee

Und hier das Lied „Zu Bethlehem geboren“ im Satz von Michael Schmoll

 

Das Calancatal in der Südschweiz ist seit 30 Jahren immer wieder Ziel unserer Chorfahrt. Diese Landschaft hat es uns angetan. Hier ein kleiner Film unseres Tenors Norbert Fischer, Wir singen dort im Rathaus-Innenhof von Bellinzona in „kleiner Besetzung“

HIER GEHTS ZUM FILM